Neues

Hallo Zusammen,

 

wie ihr sicher gesehen habt, steht unsere Mauer nun, allerdings sind immernoch 2500€ der Rechnung offen, die wir bald begleichen müssen.

Schaut doch mal in unserem neuen Shop, dort stellen wir die Bastelartikel ein, die Regina in mühevoller Handarbeit macht.

Ihr fragt Euch sicher, " ...wann macht sie das ?..sie hat doch genug mit den Tieren zu tun..."Ich verrats Euch... am Abend...wenn alle Arbeit getan ist, gehts ans Basteln.

Sie macht echt tolle Sachen, der Erlös geht natürlich nur den Tieren zu Gute, in dem Fall ist es für die Rechung der Mauer gedacht.

Ihr findet sicher was Schönes.

Wie wärs z.B. mit einem Madat-Schlüsselanhänger aus Schrumpffolie ? :-)

 

Schaut einfach mal rein

 

23.04.2018

 

Es ist vollbracht, die Mauer steht!!  Ohne Eure Hilfe hätten wir das niemals geschafft.

Allerdings sind noch immer ca. 3000€ von 10 000€ offen..Jaaa soviel hat das gekostet..leider.. Ganz herzlichen Dank an Alle Spender und Helfer !!!

Regina hatte Besuch von 2 ganz lieben Menschen aus Deutschland. Jill und Timo haben letztes Jahr unseren Bruno adoptiert. Nach ein Paar Monaten mussten sie leider feststellen, dass Bruno schlecht läuft und der TA machte dann die erschreckende Diangnose: schwere HD auf beiden Seiten. Und dass mit nicht mal 1 Jahr. Aber Jill und Timo haben keine Kosten und Mühen gescheut  und sind mit Bruno nach Heinsberg gefahren und haben Ihn operieren lassen.  Jetzt ist er wieder topfit , aber natürlich muss er noch Physio machen. Aber sonst alles im grünen Bereich. Dass werden wir Euch niemals vergessen. Und...

Bruno hat ein tolles Zu Hause

 

Jill und Timo haben Regina eine Spende für die Mauer mitgebracht. Auch dafür natürlich ganz herzlichen Dank. Dass können wir sehr gut gebrauchen.

 

Schön dass es so tolle tierliebe Menschen gibt!!

 

 

Ganz herzlichen Dank an Don Perro, die uns mit den Tierarztkosten helfen.

 

Unsere Luna bekam  heute Ihren Chip und den EU-Pass da, sie in Ihr neues Zu Hasue reist.

 

Ihr seid toll :-)

10.4.2018

Wir haben die erste Phase geschafft. Die ersten 2 Meter stehen. Nur dank eurer Hilfe war das möglich!!!!! 1000 Dank !!

7.4.2018

Stein auf Stein muss die Mauer händisch aufgesetzt werden..Schwerstarbeit für die Jungs...

Hallo liebe Tierfreunde,

 

dank Eurer tatkräftigen Unterstützung und der Spenden, konnten wir heute mit dem Bau der Mauer beginnen. Natürlich haben wir noch nicht genug zusammen, also lasst Euch nicht vom spenden abhalten.

Wir verbauen jetzt das was an Geld reingekommen ist.

Ganz herzlichen Dank an alle Spender, Helfer und Bauarbeiter, auch im Namen der Tiere

Ohne Euch wären wir aufgeschmissen

Danke Danke Danke

Wir sind immernoch kämpfen, um den Betrag von  5000€ zusammen zu kriegen.

Auf der folgenden Seite könnt ihr für Madat spenden, denn die Mauer muss schnell gebaut werden, der nächste Regen ist schon angekündigt, und es könnte noch mehr Mauer abrutschen.

 

https://www.gofundme.com/helping-madat-tenerife

 

jeder Euro zählt

 

Vielen Dank schonmal im voraus  auch im Namen der Tiere

 

12.03.2018

Update: Mittlerweile sind die Kosten auf 5000 € angestiegen. Es ist ein Riesenloch,

ca 25 x5 Meter nur die Mauer. Dann muss alles ca. 2m tief abgetragen werden.

Es muss eine stabile Stützmauer gebaut werden, mit Sockel, Stangen und Zaun und ca. 400 Backsteine.Wie sollen wir das nur alles schaffen..

 

Heute ist der Bagger gekommen und hat angefangen den Schutt abzutragen.

11.03.2018

Update:  also die Kosten für den Wiederaufbau der Mauer belaufen sich auch 3000€, das können wir nicht stemmen.

 

Wir brauchen dringend Hilfe!!!!!

 

Gerne auch Baumaterial,Zement, Steine, Eisen. Wir nehmen was wir kriegen können. Erstmal muss der Schutt weg. Helfende Hände wären natürlich auch toll. Genaues erfahrt ihr bei Regina.

 

Die Klicks der Besucher (  2628 seit Mitte Januar) in Euro und wir wären gerettet!!!

S.O.S.

 

Liebe Freunde,

 

heute Nacht gab es einen Riesenknall und das Ergebnis könnt auf den Fotos sehen. Die Messie-Hunde hatten Riesenglück, deren Hütte ist weg und sie standen noch auf einem schmalen Streifen und hatten wahrscheinlich eine Höllenangst, genau wie Regina um Ihre Schützlinge.

Das Regenwasser hat alles unterspült und weggedrückt. Man soll die Natur eben nicht unterschätzen.

 

Wir brauchen nun dringend Hilfe!!!!!!

 

Regina und den Tieren geht es gut und es wurde niemand verletzt.Problem ist, dass die Hunde nun nicht mehr rennen können solange das alles offen ist. Es muss nun also schnell wieder ein Zaun gemacht werden, der hoffentlich den nächsten Regenguss aushält.Und mit schnell meine ich gestern schon :-(

Egal in welcher Form Ihr helfen könnt, meldet Euch telefonisch bei Regina, die kann Euch den aktuellen Stand durchgeben.

 

Hallo liebe Tierfreunde,

 

im darauf folgenden Link könnt Ihr wunderschöne Notizbücher ordern. Ein kleiner Teil des Erlöses  geht an Madat und kommt natürlich den Tieren zu Gute.

 

http://my-life-24.com/Notizbuecher

 

Mit dieser Seite unterstützt uns eine sehr liebe Adoptantin eines unserer Hunde.

Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht gequälten und ausgesetzten Tieren zu helfen, aber lest Ihre Geschichte selbst. Einfach wunderbar.

 

Also los gehts,

 

 Benefizveranstaltung für Madat

 

Ganz herzlich bedanken wir uns , vor allem im Namen der Tiere , bei den Tierfreunden aus dem Norden .

Sie haben bei einer Benefizveranstaltung im Restaurant Safran die wahnsinnig tolle Summe von 1115 .- €uro fuer uns gesammelt. Wir sind überwältigt von der tollen Hilfe. Das Geld wird unter anderem in den Bau weiterer Gehege fliessen.

 

Katy

 

R.I.P
Katy, meine kleine Prinzessin.Mehr als 5 jahre durfte sie an meiner Seite thronen. Sie war damals auf der liste in der Tötung und das konnte ich nicht zulassen.
Nun darf sie ihr Königenleben über der Regenbogenbrücke leben. Ich werde sie sehr vermissen.

 

Liebe Tierfreunde,

 

wir müssen anbauen! Das Welpenhaus inkl Gehege wird zu klein. Wir brauchen noch eine Welpenhütte um den vielen Hundebabies gerecht werden zu können.Diese kostet 1000€

die wir gerade mal nicht haben. Desweiteren müssen die Kleinen auch geimpft werden um in die Vermittlung gehen zu können.

Aktuell sind wir noch an den Gehegen für die Großen Hunde. Leider mit wenig helfenden Händen, geht alles sehr langsam.

Wir würden uns sehr freuen und hätten gegen ein bisschen finanzielle Unterstützung nichts einzuwenden.


 Wir hoffen, dass die Anstrengungen, die wir tun (mit dem Welpenhaus , das Bewusstsein und die Mittelbeschaffung ) dazu beitragen, die Teneriffa Regierung überzeugen, dass Madat definitiv wert ist, unterstützt zu werden

Vielen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

 

Hier gibt es ein paar Geschichten von unseren Schützlingen, die es in ihr neues Zuhause geschafft haben.

Pudding aka Baxter...

 

kam über die Vermittlung einer alten Freundin meinerseits von Regina Queder zu uns.

 

Wir hatten 2 Portfolios von Hunden, die zu vermitteln waren, bekommen. Der andere Hund war größer, was für mich schwierig ist. Außerdem wurde uns Pudding als so lieb und kinder- wie katzenkompatibel beschrieben, dass wir uns entschieden, ihn bei uns aufzunehmen. Auch hatte er auf den Bildern einen „Habmichlieb-Blick“ drauf, der uns extrem an unsere vorherige Hündin, die leider letzten Herbst starb, erinnerte. Auch sie war eine Exilspanierin aus Teneriffa.

 

Ein Sprung ins kalte Wasser, wir hatten ja keine Möglichkeit ihn vorher kennenzulernen.

 

Aber alle Sorge war umsonst. Er fühlte sich hier sofort sichtbar wohl, rannte ins Haus, enterte das Bett unserer jüngeren Tochter und erbeutete ein Stofftier (was leichte Panik beim Kind verursachte, es war das Lieblingskuscheltier... :-D ) und erkundete Haus und Hof.

 

Wir haben ihn nun ca. 5 Wochen bei uns. Langeweile haben wir nicht. Einerseits zerreißt er mit Leidenschaft die gelben Säcke, die wir im Hof lagern bis sie geholt werden. Er amputiert Stofftieren (mittlerweile hat er eigene) die Gliedmaßen, erklimmt das Halbhochbett unseres Sohnes um sich neue Tiere zu erbeuten und hält die entnervte Flucht unseres Katers für ein „Fang-mich-Spielchen“ was dieser meist so garnicht lustig findet. Andererseits veranstaltet er ein Fest, wenn einer von uns nachhause kommt, springt, kuschelt, und freut sich so dermaßen, dass einem das Herz aufgeht.

 

Hundeleinen und Geschirre sind (noch) so garnicht sein Ding. Er hat mittlerweile 2 Leinen durchgekaut und das neue Geschirr war nach 24 Stunden auch schon deutlich angenagt. Positiv ist zu erwähnen, dass er vor dem Supermarkt zwar die Leine durchgekaut hat, aber, ich bin mir sicher: innerlich grinsend, dabei sitzen blieb, ganz brav, bis Herrchen wieder raus kam.

 

Ein Herz von einem Hund, wir sind froh, ihn bei uns zu haben!!!

Spende - Donation 

Asoc. Manos Amigas de los Animales de Tenerife

IBAN: ES23 2100 6966 0622 0007 0282

BIC/SWIFT: CAIXESBBXXX

Bank: La Caixa

 

paypal: rqueder@yahoo.es

 

DANKE - THANK YOU - GRACIAS :)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regina Queder   Impressum